Bewegte Bilder - Wochenschau, Videos & Co.

Lange Zeit vor dem heimischen TV-Gerät und noch viel länger vor YouTube war die Wochenschau im Kino für die meisten Menschen die einzige Quelle für politische, gesellschaftliche, sportliche und kulturelle Ereignisse.
Die Wochenschau erschien, wie der Name schon sagt, wöchentlich im Vorprogramm der Kinofilme.

Die Wochenschau „Blick in die Welt“ filmte im Dezember 1954 die Achilles-Werke in Langewerth sowie die Feierlichkeiten der Jubiläumsfeier „60 Jahre Achilles“ in der Wilhelmshavener Strandhalle. Am 21.03.1955 wurde der Beitrag erstmals in den Kinos ausgestrahlt. Die Uraufführung fand in den Wilhelmshavener „Regina“-Lichtspielen statt. Die Nordwestdeutsche-Rundschau schrieb tags drauf von prächtigen Szenen im Langewerther Werk.

Neben diesem alten Film bieten wir diverse eigene Filme rund um das Thema „Achilles“ an.

60 Jahre Achilles aus „Blick in die Welt“. Einblicke in das Werksleben in Langewerth, 1955

Ewald Bleckmann, Betriebsingenieur und Werksfahrer, erinnert an seine Zeit bei den Achilles-Werken und den traurigsten Tag zu dieser Zeit.

In der Reihe Fahrzeugvorstellungen präsentiert der Veteranen-Fahrzeug Verband das Achilles 3 1/2 HP.

Heinz Schütt aus Wilhelmshaven verreiste im Alter von 22 Jahren mit seinem Achilles-Roller nach Italien. Er erinnert an die beschwerliche Reise im Jahr 1956.

Jörgen Wågenberg aus Schweden kaufte vor Jahren ein gebrauchtes Lido-Moped und restaurierte es aufwändig. Nachdem er es ein paar Jahre fuhr, übergab er es dem Achilles-Museum in Deutschland. Der Film zeigt die Schritte der Restaurierung des Mopeds.

Erinnerungen des 80-jährigen Konstrukteurs der Achilles-Werke, Ewald Bleckmann, beim Durchblättern des Familienalbums seines ehemaligen Chefs Ernst Weikert.